Flughafen Luxemburg: reguläre Passagierflüge starten ab dem 29. Mai

Mai 20, 2020

  • Luxemburger Flughafen ist bereit für seine Passagiere
  • Umgesetzte Maßnahmen zum Schutz von Passagieren und Personal
  • Dossier zum Thema „Fliegen ab LUX“ auf der lux-Airport Webseite
© Serge Braun

Luxemburger Flughafen ist bereit, wieder Passagiere zu empfangen

Die globale Corona-Virus-Pandemie hat die Luftverkehrsbranche in den letzten Monaten stark in Mitleidenschaft gezogen. Vor allem aufgrund der Reisebeschränkungen und Quarantänemaßnahmen wurden die Passagierflüge auf ein Minimum reduziert. Nach einer fast zweimonatigen Aussetzung sind die ersten regulären Passagierflüge von und nach Luxemburg für den 29. Mai geplant. Luxair Airlines startet mit den Destinationen Stockholm, Lissabon, Porto, Hamburg und München.

Der Flughafen Luxemburg trifft Schutzvorkehrungen, um die maximale Sicherheit für Passagiere und Personal zu gewährleisten. Alle Prozesse wurden unter Berücksichtigung der Regeln und Vorschriften der lokalen Gesundheitsbehörden, der EU-Richtlinien und der EASA (European Union Aviation Safety Agency) angepasst. Darüber hinaus wurden die neuen Maßnahmen an die Branchenempfehlungen des Airport Council International (ACI) und der International Air Transport Association (IATA) angeglichen.  Die Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und an die Anforderungen und Empfehlungen der lokalen Gesundheitsbehörden angepasst.

Maßnahmen zum Gesundheitsschutz von Passagieren und Personal

lux-Airport bietet ein Höchstmaß an Gesundheitsschutz durch die Einführung konsequenter und ergänzender Maßnahmen:

  • Regelmässige und fortlaufende Hinweise für Passagiere und Terminalbenutzer zur Einhaltung der allgemeinen Hygienevorschriften
  • Verpflichtendes Tragen eines Mund-/Nasenschutzes im Terminal und in Bereichen, in denen der Mindestabstand von 2 Metern nicht eingehalten werden kann
  • Implementierung von Orientierungshilfen zur sozialen Distanzierung im Terminal (Beschilderung, Aufkleber, Piktogramme, Monitore und Lautsprecherdurchsagen im Terminal)
  • Versorgung des Terminal-Lüftungssystems mit 100% Frischluft, wobei die Luft alle 30 Minuten vollständig ausgetauscht wird
  • Dossier zum Thema „Fliegen ab LUX“ auf der lux-Airport Webseite mit relevanten Informationen zur Sicherheitskontrolle, vorbeugende Schutzmaßnahmen, Links zu relevanten Webseiten
  • Einsatz von physischen Schutz zur Abstandwahrung: Plexiglas-Trennwände an Schaltern
  • Erweiterter Reinigungs- und Desinfektionsplan, mit angepasstem Reinigungszyklus und Frequenzen, regelmäßige Reinigung der Gepäckwagen und der Sammel-Behälter an der Sicherheitskontrolle
  • Automatisierte Handdesinfektionsgeräte an Kontaktstellen, die es Passagieren und Personal ermöglichen, eine ausreichende Handhygiene sicherzustellen, vor allem dort wo Händewaschen nicht möglich ist
  • Vermeidung von Bustransfer zum Flugzeug wann immer möglich
  • Schutzvorkehrungen für das Personal, wie entsprechende Ausrüstung und Anpassung der Abläufe und Prozesse
  • Strikte Umsetzung der geltenden Hygienerichtlinien in den Flughafen-Geschäften und Gastronomiebetrieben

lux-Airport wird gemeinsam mit seinen System-Partnern alles tun, um Ihnen die bekannte Qualität bei Flugreisen von und nach Luxemburg zu bieten.

lux-Airport Presse Service

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Rebecca Pecnik-Welsch unter (+352) 24 64 23 02 oder per E-Mail: rebecca.pecnik@lux-airport.lu