Unsere Geschichte

Willkommen am Flughafen. Hier können Sie mehr über den Flughafen Luxemburg erfahren – unsere Geschichte, aktuelle Projekte und Planungen für die Zukunft. Wir sind die Société de l’Aéroport de Luxembourg SA, besser bekannt als lux-Airport.

lux-Airport verbindet die Qualität und Standards eines großen Hub-Flughafens mit den kurzen Wegen, dem Komfort und der Effizienz eines regionalen Flughafens. Der Flughafen Luxemburg zählt über 3 Millionen Passagiere pro Jahr. Es werden über 821.000 Tonnen Fracht umgeschlagen. Sechzehn verschiedene Airlines fliegen zu 75 Direktflugzielen. Er befindet sich im Herzen Europas und bietet allen Reisenden Bequemlichkeit und Komfort auf jeder Etappe ihrer Reise.

Unsere Geschichte über den Flughafen Luxemburg beginnt hier:

1930

1930

Flugpioniere wählen den Standort bei Findel, um ihrer Leidenschaft für das Fliegen nachzugehen.

1940

1940

Deutsche Streitkräfte besetzen das Flugfeld, um es als Luftwaffenstützpunkt zu nutzen

1944

1944

Die Armee der Vereinigten Staaten nutzt den Flughafen, um Vorräte in das Kriegsgebiet zu transportieren.

1945

1945

Der Flugplatz wird Luxemburg zurückgegeben und der Betrieb wird aufgenommen.

1946

1946

Der Flughafen Luxemburg eröffnet und verwaltet über tausend Flüge. Holzbaracken dienen als erstes Terminal und Tower.

1948

1948

Das erste solide Terminal wird eröffnet und der Flagcarrier „Luxembourg Airlines“ wird gegründet.

1950

1950

Der Flughafen wächst dank Luxemburgs Flagcarrier rapide. Aufgrund des deutlichen Verkehrsanstiegs werden zwei neue Landebahnen mit den Maßen 2000 m x 60 m und 1600 m x 50 m gebaut.

1952

1952

Der erste Flugzeughangar wird errichtet. Der Hangar existiert bis heute.

1954

1954

Die Hauptlandebahn wird auf 2830 m ausgebaut und mit einem Beleuchtungssystem ausgestattet, mit dem auch nachts Flüge durchgeführt werden können.

1962

1962

„Luxembourg Airlines“ wird  zu „Luxair“ umbenannt.

1963

1963

Das erste Düsenflugzeug landet am Flughafen Luxemburg.

1970

1970

Das Cargo-Unternehmen Cargolux nimmt seine Tätigkeit am Flughafen Luxemburg auf.

1975

1975

Ein neues und größeres Terminal wird gebaut, das dem Flughafen einen frischen und modernen Look verleiht.

1984

1984

Die Hauptlandebahn wird erneut ausgebaut und ist nun 4000 m lang.

1996

1996

Das Cargocenter eröffnet.

2003

2003

Ein massives Umbauprojekt beginnt mit dem Bau des neuen Terminal A, um  dem  Flughafen damit Anschluss ans 21. Jahrhundert zu verschaffen.

2004

2004

Terminal B, das gebaut wurde um kleinere Flugzeuge abzufertigen, öffnet seine Türen der Öffentlichkeit.

2008

2008

Das neue aktuelle Terminal A wird eingeweiht.

2009

2009

Der neue Wartungshangar von Cargolux für den Flugzeugtyp Boeing 747 eröffnet.

2015

2015

Die Freihandelszone “Freeport” des Flughafens Luxemburg eröffnet.

2016

2016

Neuer Passagier-Rekord: der Luxemburger Flughafen zählt 3 Millionen Passagiere