Zoll- & Sicherheitsvorschriften

Aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen wurden bestimmten Gegenständen Beschränkungen und Verbote auferlegt. Machen Sie sich mit den Sicherheitsmaßnahmen und Zollvorschriften des Flughafens Luxemburg vertraut, um mit Leichtigkeit durch die Sicherheitskontrolle zu kommen.

Verbotene Gegenstände

Die Gegenstände der folgenden Liste dürfen unter keinen Umständen im Handgepäck an Bord des Flugzeuges gebracht werden.

Schusswaffen

  • Feuerwaffen aller Art – wie Pistolen, Revolver, Gewehre, Schrotflinten
  • Spielzeugwaffen, Nachbildungen und Imitationen von Schusswaffen, die mit echten Waffen verwechselt werden können
  • Teile von Schusswaffen (ausgenommen Zielfernrohre)
  • Druckluft- und CO₂-Waffen – wie Luft- und Pelletpistolen, Gewehre und Kugellagerwaffen
  • Start- und Signalpistolen
  • Bögen, Armbrüste und Pfeile
  • Speer- und Harpunenkanonen
  • Schleudern und Katapulte

Betäubungsgeräte

  • Geräte zur Schockbetäubung – wie Elektroschockwaffen, Taser und Elektroschockstäbe
  • Geräte zur Tierbetäubung und -tötung
  • Handlungsunfähig machende und die Handlungsfähigkeit herabsetzende Chemikalien, Gase und Sprays – wie Reizgas, Pfefferspray, Tränengas, Säurespray und Tierabwehrspray

Spitze oder scharfe Gegenstände

  • Hackwerkzeuge – wie Äxte, Beile und Hackmesser
  • Eisäxte und Eispickel
  • Rasierklingen
  • Teppichmesser
  • Messer mit einer Klingenlänge über 6 cm
  • Scheren mit einer Klingenlänge über 6 cm ab dem Scharnier gemessen
  • Kampfsportgeräte mit einer Spitze oder einer scharfen Kante
  • Schwerter und Säbel

Werkzeuge

  • Brecheisen
  • Bohrmaschinen und Bohrer – einschließlich tragbarer Akkubohrmaschinen
  • Werkzeuge mit einer Klinge oder einem Schaft von über 6 cm Länge, die als Waffe verwendet werden können – wie Schraubenzieher oder Meißel
  • Sägen – einschließlich tragbarer Akkusägen
  • Lötlampen
  • Bolzenschussgeräte und Nagelpistolen

Stumpfe Gegenstände

  • Baseball- und Softballschläger
  • Knüppel und Schlagstöcke – wie Totschläger und Gummiknüppel
  • Kampfsportgeräte

Spreng- und Brandstoffe sowie Spreng- und Brandsätze

  • Munition
  • Sprengkapseln
  • Detonatoren und Zünder
  • Minen, Granaten oder andere militärische Sprengkörper
  • Feuerwerkskörper und andere pyrotechnische Erzeugnisse
  • Rauchkanister und Rauchpatronen
  • Dynamit, Schießpulver und Plastiksprengstoffe

Alle oben aufgelisteten Gegenstände (ausgenommen Spreng- und Brandstoffe sowie Spreng- und Brandsätze) können im Aufgabegepäck mitgeführt werden. Der Transport von Gefahrstoffen, Schusswaffen und Munition untersteht jedoch speziellen Maßnahmen und Vorschriften. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Airline und der großherzoglichen Polizei, bevor Sie einen dieser Gegenstände mit sich führen.

Flüssigkeiten, Aerosole und Gele (LAG) im Handgepäck

security liquid

Der untenstehende Abschnitt bezieht sich auf alle Flüssigkeiten, Aerosole und Gele, egal ob kosmetisch oder konsumierbar. Zum Beispiel Zahnpasta, Lotion, Inhalte von Druckbehältern, Parfüme, Rasierschaum, Getränke, Sirup und andere Artikel mit ähnlicher Konsistenz.

Alle LAGs in Behältern mit einem Inhalt von 100 ml oder weniger können im Handgepäck mitgeführt werden

Alle LAGs müssen aus Ihrem Handgepäck entfernt und in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel mit einem Fassungsvermögen von einem Liter platziert werden. Alle Behälter müssen leicht in den Plastikbeutel passen und dieser muss komplett geschlossen sein. Bei der Sicherheitskontrolle platzieren Sie den Plastikbeutel mit Ihren anderen Gegenständen in der vorgesehenen Schale.

Bitte beachten Sie, dass alle LAGs in Behältern über 100 ml nicht durch die Sicherheitskontrolle gebracht werden dürfen. Wir bitten Sie, diese Behälter stattdessen in Ihrem Aufgabegepäck zu platzieren. 

LAGs aus den Duty-Free-Shops des Flughafens

LAGs, die bei den Duty-Free-Shops des Flughafens gekauft werden, sind in einem offiziell versiegelten Sicherheitsbeutel verpackt. Wenn die Artikel nicht aus dem Beutel entfernt werden und der Beutel versiegelt bleibt, können sie bei hinreichendem Nachweis über den Kauf durch die Sicherheitskontrolle gebracht werden. Bitte beachten Sie, dass die Artikel bei der Kontrolle möglicherweise aus dem versiegelten Beutel entfernt werden müssen.

Flüssige Medikamente und Babynahrung

LAGs, die aus medizinischen oder speziell ernährungsbezogenen Gründen benötigt werden, einschließlich Babynahrung, dürfen ohne das Vorzeigen einer medizinischen Bescheinigung mitgeführt werden. Dies unterliegt jedoch speziellen Sicherheitskontrollen, stellen Sie also sicher, dass Sie im Besitz gültiger Unterlagen sind, um zu verhindern, dass diese Gegenstände abgewiesen werden.

Laptops und andere elektronische Geräte

Vor der Kontrolle müssen alle Laptops, Kabel und anderen großen elektronischen Geräte aus Ihrem Handgepäck entfernt werden, sowie jegliche Taschen, wie Laptoptaschen, in denen sie befördert werden. Diese werden dann getrennt von Ihrem Handgepäck kontrolliert.